Erweiterung Bäckerei Katz, Vaihingen/Enz

Die Bäckerei und Konditorei KATZ erweitert das bestehende Produktionsgebäude um ca. 3.000 m².
Mit der Erweiterung – in schlüsselfertiger Bauweise - will KATZ seine Leistung und Produktivität erhöhen um seine Filialen noch besser beliefern zu können. Das Traditionsunternehmen produziert in Vaihingen an der Enz und beliefert seine Filialen im Großraum Pforzheim, Vaihingen, Ludwigsburg und Stuttgart täglich mit frischer Ware. Das Unternehmen legt großen Wert auf seine Handwerkstradition, welche sich auch  in seinem obersten Unternehmensziel wiederspiegelt: "Wir verkaufen nur was wir selbst herstellen".

Mai 2011
Nachdem seit April an den Ausführungsplänen gearbeitet wurde sowie Details geklärt wurden, konnte im Mai die Baustelleneinrichtung erfolgen. Zuerst stand der Abbruch einer bestehenden Reststoffhalle und eines Dachvorsprungs an. Im Anschluss daran konnte mit dem Aushub, der Bodenverbesserung und der Brunnengründung begonnen werden. 

Juni 2011
Nach dem die Erdbauarbeiten abgeschlossen sind konnten die erforderlichen Einzel- und Streifenfundamente für den Erweiterungsbau entstehen. Die Grundleitungen wurden verlegt und die erste Bodenplatte betoniert. Zudem wurden die Frostschürzen (Betonfertigteile) geliefert und eingebaut.

Juli 2011
Bei warmen Sommertemperaturen wachsen die Wände und Stützen des Erdgeschosses zügig in die Höhe.
Im Bereich des 1. Bauabschnittes wird Ende des Monats bereits die Decke über dem Erdgeschoss betoniert.

August 2011
Der Rohbau des Erdgeschosses steht, wie geplant. Weiter geht es im Obergeschoss: Stützen, Tragwände, Porenbetonwände, etc. entstehen.
Im Übergangsbereich vom bestehenden zum neuen Gebäude  werden Fertigteilelemente abgebrochen und erste Verbindungen zwischen den beiden Gebäudeteilen erstellt.
Gleichzeitig wird mit den Zimmerarbeiten begonnen.

September 2011
Am Dach werden die Zimmerarbeiten und die Tragschale ausgeführt.
So konnte bereits am 05. September das Richtfest gefeiert werden.

Oktober 2011
Im Inneren werden Stahlzargen und Stahltüren montiert, Trockenbauwände entstehen und der Innenputz wird angebracht. Zudem werden Schlosserarbeiten ausgeführt und die Aufzugsbauer arbeiten an der Entstehung der neuen Aufzüge.
Im zukünftigen Hygieneraum und im Obergeschoss werden die Rüttelfliesen eingebracht und in einem anderen Baustellenbereich die Boden- und Wandfliesen sowie andere Bodenbeläge gelegt.

November 2011
Die Maler sind an mehreren Stellen am Arbeiten. Die Fassade nimmt weiter Form an: Es werden Sandwichpaneelen, Kunststofffenster und der Sonnenschutz angeliefert und eingebaut.
Die Trockenbau- und Schlosserarbeiten werden abgeschlossen. Weitere Rüttelfliesen im EG und OG entstehen und Boden- und Wandfliesen werden gelegt, Betonwerksteinarbeiten werden ausgeführt.

Dezember 2011
Mitte Dezember ist das Bauwerk komplett fertiggestellt und vom Bauherrn übernommen.
Kleinere Arbeiten an den Außenanlagen sind noch auszuführen.

Galerie

ZURÜCK

nach oben